2012

Freitagsfrage: Was verschweigen die Banken dem Anleger beim Fondskauf? Von Antonie Klotz auf finanzjournalisten.blogspot.de

Die meisten Kunden denken auf den ersten Blick, sie bezahlen einen Ausgabeaufschlag beim Erwerb und damit hat es sich in punkto Gebühren. Weit gefehlt. Jahr für Jahr kassiert ihre Bank Bestandsprovisionen, wenn sie Fonds im Depot liegen haben. Ein Thema, über das weder die Fondsanbieter noch die Banken gern sprechen. Ganz offen geht dagegen Isolde Regensburger von der Vermögensverwaltung Schäfer Regensburger damit um ...

Zum Artikel im blogspot der finanzjournalisten, von Antonie Klotz

 

Neue Finanzmarkt-Richtlinie stärkt Honorarberatung. Von Petra Hoffknecht, Finanzjournalistin

Nur durch Transparenz in der Anlageberatung lässt sich Vertrauen zurückgewinnen. Die Neujustierung der EU-Richtlinie MiFiD sorgt für steigendes Interesse an der Honorarberatung. Doch flächendeckend wird sie sich erst durchsetzen, wenn Kunden diese Leistung aktiv nachfragen und das Berufsbild des Honorarberaters gesetzlich geregelt ist. Noch herrschen Provisionsberatungen vor.